DEEN

  << Zurück
Zeit 2009 Revue passieren zu lassen

Im Mai 1999 markierte der 3j. Hengst NORD PAESE (Acatenango-Fraulein Tobin) in Kyoto in Japan den ersten Treffer eines Nachkommen aus der Zucht von Graf und Gräfin Stauffenberg; den letzten des Jahres 2009 und gleichzeitig Nr 157 errang GIRL OF PANGAEA (Soviet Star-GENEVRA) im Dezember auf der Rennbahn Hollywood Park in den USA. Die internationale Ausrichtung der Stauffenberg´schen Zucht kann man allein aus diesen Resultaten erkennen. Gleichzeitig auch dadurch, dass die meisten Siege, nämlich 40 in England, dem Mutterland des Rennsports erzielt wurden. Erst dann kommt Deutschland mit 38 Treffern, gefolgt von Frankreich mit 18.

22 Siege in Deutschland, England, Frankreich, Irland, Italien, Neuseeland, Schweden und den USA gelangen den im Schlossgut Itlingen aufgezogenen Pferden in 2009. In Neuseeland und den USA wurden die ersten Siege erreicht- FAIRFIELD FLAME bzw. GIRL OF PANGAEA sorgten dafür. BORNTOBOUGGIE erzielte den 1. Blacktyped Treffer in England. Weitere Siege bzw Platzierungen auf Pattern bzw. Listenebene gelangen CALRISSIAN, DER SPIELER, FAIRFIELD FLAME, FIERY WING (2j.), LADY MARIAN und AT FIRST SIGHT (2j.) (Züchter Capricorn Stud), die zugleich auch für die erste Listenplatzierung des "First Season Sire" AZAMOUR sorgte.