DEEN

  << Zurück
Rückblick 2010

Erfolge auf der Rennbahn

Sie sind es, die letzlich zählen. 23 Siege weltweit erreichten die von Graf und Gräfin Stauffenberg im Schlossgut Itlingen gezüchteten Pferde im Jahr 2010, davon die meisten - allein 10 im Mutterland des Rennsports -  in England. Fünf wurden in Deutschland, drei in Ungarn, zwei in Frankreich und je einer in USA, Australien und Schweden erzielt. Einmal mehr wird damit die internationale Ausrichtung der Stauffenberg´schen Zucht zum Ausdruck gebracht, denn die meisten der 20 Starter, die siegreich oder zumindest mit Preisgeld belohnt vom Geläuf abgeholt wurden, kamen im Ausland an den Start und werden auch vorwiegend dort trainiert. Leider findet man die meisten dieser Erfolge in keiner einschlägigen Deutschen Statistik, denn dort werden nur die Auslandserfolge von in Deutschland trainierten Pferden erfasst.

Höhepunkte waren sicherlich die Stakessiege von GOLDEN WHIP (Seattle Dancer-GENEVRA) und CALRISSIAN (Efisio-CENTAINE). Auch DER SPIELER (Singspiel-Dabara) konnte Blacktype erzielen, wenn auch "nur" im illegitimen Metier.

Sie war zwar in keinem Stakesrennen erfolgreich, aber FAIRFIELD FLAME (Oasis Dream-FANTASTIC FLAME) muss hier genannt werden, da sie den ersten Sieg eines Pferdes aus der Zucht von Graf und Gräfin Stauffenberg in Australien erzielen und damit einen der wenigen noch übrig gebliebenen weissen Flecke auf der Weltkarte beseitigen konnte.

Aufzuchterfolge

Zu den bereits erwähnten Siegen kommen noch 6 Siege von Pferden hinzu, die auf dem Schlossgut Itlingen für andere Züchter aufgewachsen sind, in diesem Fall für Capricorn Stud SA. Drei Siege in Deutschland und drei in Frankreich schlugen zu Buche.

Nicht ein wirklicher Itlinger ist MIDAS TOUCH, aber der Galileo Sohn war als Fohlen mit seiner Mutter Approach längere Zeit dort in Pension. Mit dem Sieg im Derrinstown Stud Derby Trial, Gr.2 und seinen Ehrenplätzen im Irischen Derby, Gr.1, sowie dem St. Leger, Gr.1, zählte er zu den besten Dreijährigen Hengsten in Europa.

Auktionserfolge

Das absolute Highlight der diesjährigen Auktionssaison war sicherlich der Verkauf des Jährlingshengstes aus der FOUR ROSES bei den Tattersalls October Sales. Er ist ein Sohn des Championhengstes GALILEO  und beeindruckte die Fachleute nicht nur durch seinen hervorragenden Bewegungsablauf. Er ging an John Magnier, den Master von Coolmore und ist jetzt bei Aidan O´Brien, dem Master von Ballydoyle in Training. Mit einer Nennung für das Englische Derby versehen, hofft das ganze Team in Itlingen, dass der junge Hengst nicht nur Ehre für seine Aufzuchtstätte einlegen kann, sondern hoffentlich noch etwas besser abschneiden kann als seine Schwester FOUR SINS, die trainiert von einem anderen Meister seines Fachs - John Oxx, in den Farben von H H Aga Kahn 4. in den Epsom Oaks werden konnte.