DEEN

  << Zurück
Deckplan 2011

Der Deckplan 2011 steht

Im Jahr 2011 sollen 14 Stuten im Besitz von Graf und Gräfin Stauffenberg gedeckt werden. Die Auswahl der Hengste ist eine Mischung von erfolgreich geprüften und jungen ungeprüften Hengsten, die durch Ihre Eigenleistung bzw. ihr Pedigree – am besten aber durch beides – vor einer hoffentlich erfolgreichen Karriere stehen sollten. Inzwischen entstammen 8 der Stuten der eigenen Zucht – 3 davon schon in der 3. Generation. Alterspräsidentin ist die mittlerweile 19j. CENTAINE, die 1995 zur ersten Klassischen Siegerin in den Farben „champagner/bordeauxrot" avancierte, als sie vollkommen überlegen den Preis der Diana - German Oaks gewann.

Diana Siegerin CENTAINE und ihre Tochter

CENTAINE (von ROYAL ACADEMY) ist tragend von SHIROCCO. Sie wird wahrscheinlich dieses Jahr nicht gedeckt, da sie erst sehr spät abfohlt und sich in den letzten Jahren schwer getan hat, mit Fohlen bei Fuß wieder tragend zu werden. CENTAINE hat mit MONSUN, dem Vater von SHIROCCO bereits die Stakessiegerin CLIFFROSE erzeugt – zudem hat sie mit CALRISSIAN einen Gr.3-Sieger und Championsprinter in Skandinavien auf der Bahn.

Ihre Tochter, die 3j. Siegerin CENT CHEVEUX BLANC (von PENTIRE) war in ihrer 1. Gestütsaison bei LAWMAN und wurde zu dem jetzt auch als Vererber mehr und mehr ins Rampenlicht tretenden AZAMOUR gebucht. Der sehr starke und toll gemachte Aga Khan Hengst war nicht nur eines der besten Rennpferde seiner Generation, sondern auch der beste männliche Nachkomme von NIGHT SHIFT. Er sollte die etwas eleganter gebaute Stute vom Exterieur gut komplementieren. Genetisch interessant ist, dass bei dieser Anpaarung sehr viele „sex-balanced" Inzuchten erzeugt werden – besonders ist sicherlich die relativ enge Inzucht auf SHIRLEY HEIGHTS.

KINGMAMBO-Tochter aus der Mutterlinie von SADLER´S WELLS

Die aus der Mutterlinie von EL CONDOR PASA  stammenden DANCE OR ROMANCE (beide haben KINGMAMBO zum Vater) wurde bei Arqana als Mutterstute gekauft. Sie ist selbst zwar nicht gelaufen, aber ihre ersten drei Fohlen haben allesamt gewonnen. Sie ist tragend von SELKIRK und hat im Jährlingsjahrgang eine tolle Stute von ORPEN. Dieses Jahr geht die Stute auch aus der Mutterlinie der in Deutschland erfolgreichen MISS TOBACCO und SOLDIER HOLLOW wieder nach Frankreich und wird von LE HAVRE gedeckt. Der beste Nachkomme von NOVERRE gewann das Französische Derby in den Farben des Besitzers Gerard Augustin-Normand, der in 2010 zwei Jährlinge von Graf und Gräfin Stauffenberg gekauft hat. Sein erster Jahrgang sind die diesjährigen Fohlen.

Hocherfolgreiche Ballymacoll Familie erfolgreich angesiedelt

FANTASTIC FLAME (von GENEROUS) wurde ebenfalls als Mutterstute - bei Tattersalls -  im Auktionsring erworben. Sie avancierte 3j. zur Siegerin, ist aber, viel wichtiger, in der Zucht inzwischen eine mehr als bewährte Mutterstute und führt unter anderem den Gr.3 Sieger INDUSTRIAL SUCCESS, sowie die Gr.2 platzierte FAIRFIELD FLAME in ihrem Zuchtrekord. Die vom sensationell eingeschlagenen DUBAWI tragende Stute wird dieses Jahr von MAWATHEEQ gedeckt. Zwar ist er nur ein Gr.3-Sieger, aber sicherlich einer der best gezogensten „First Season Sires" in Europa. Einer der letzten Nachkommen des „Sire of Sires" DANZIG ist er aus der MR PROSPECTOR Stute und Stakessiegerin SARAYIR, die eine Schwester von NASHWAN ist und die Klassische Siegerin GHANAATI gebracht hat. Man hofft aus dieser Anpaarung eine Stute zu bekommen. Eine hat sie bereits in der Stauffenberg’schen Zucht –

FLAMES TO DUST, ist eine Tochter von OASIS DREAM und damit eine rechte Schwester von FAIRFIELD FLAME, die in England, Australien und Neuseeland gewonnen hat, zudem eine Gr.2 Platzierung erreichte. FLAMES TO DUST zog sich als kleines Fohlen eine Gleichbeinfraktur zu, die zwar komplikationslos abheilte, aber einen Renneinsatz wollte man mit ihr nicht riskieren, nachdem ihre Schwester so gut gelaufen war und sich ihr Vater OASIS DREAM zu einem der besten Deckhengste weltweit entwickelt hat. FLAMES TO DUST hat dieses Jahr ihren Erstling, einen Hengst von DALAKHANI gefohlt und wird von NAYEF gedeckt. Die Gr.1 Siegerin LADY MARIAN aus der Zucht von Graf und Gräfin Stauffenberg ist einer der besten Nachkommen dieses Hengstes, der zu den führenden Vererbern in Europa zählt. Er ist nicht nur ein Bruder der erfolgreichen Deckhengste NASHAWAN und UNFUWAIN, sondern auch ein ¾ Bruder der bereits erwähnten SARAYIR. Seine besten Nachkommen stammen aus Töchtern der NORTHERN DANCER Hengstlinie, wobei DANZIG und seine Nachkommen gehäuft vorkommen.

FRAULEIN TOBIN´S Einfluss

Zwei Töchter ihrer Gründerstute FRAULEIN TOBIN sind in der Stauffenberg’schen Zucht vertreten - FIREDANCE (von LOMITAS) und FOUR ROSES (von DARSHAAN). FIREDANCE hat 3j. als Debütantin direkt überzeugend in Longchamp gewonnen. Ihre ersten gelaufenen Nachkommen sind ebenfalls alle siegreich. Sie ist tragend vom Englischen Derbysieger SIR PERCY und geht dieses Jahr zu LORD OF ENGLAND, der mit seinem ersten Jahrgang so überzeugend vom Start gekommen ist. Bei dieser Anpaarung ist vor allen Dingen die Inzucht auf die Fährhofer Stammstute LOVE IN von grossem Anreiz. Gleichzeitig sind damit die nahen Verwandten LIRANGA und LA COLORADA prominent vertreten, beides Stuten, die überproportional vererbt haben.

FOUR ROSES kam u. a. wegen eines Zahnproblems leider nicht an den Start, hatte mit FOUR SINS aber schon eine absolute Topstute auf der Bahn Sie ist tragend von MONTJEU und geht dieses Jahr wieder zurück zu GALILEO, dem so unglaublich gut eingeschlagenen legitimen Nachfolger von SADLE´ WELLS. GALILEO ist auch der Vater von einem jetzt 2j. Hengst aus der FOUR ROSES, der letztes Jahr an eine der Besitzergemeinschaften um John Magnier verkauft wurde und bei Aidan O’Brien zu grossen Hoffnungen Anlass gibt. Er wurde unter anderem für das Derby in Epsom genannt. Seine Schwester FOUR SINS erreichte in Epsom eine Platzierung in den Oaks und es ist natürlich ein Traum, dass ihr Bruder auf der Klassischsten aller Klassischen Bahnen erfolgreicher als seine Schwester abschneiden kann. Der Cross der beiden Klassischen Sieger SADLER´S WELLS und DARSHAAN ist einer der erfolgreichsten in der jüngeren Vergangenheit gewesen und der SADLER´S WELLS Sohn GALILEO scheint diesen "Nick" erfolgreich fortzusetzen.

Von eben diesem GALILEO aus der FOUR ROSES stammt auch FLY ME TO THE MOON ab. Sie ist aus dessen erstem Jahrgang und war von Graf und Gräfin Stauffenberg als Jährling an Darley verkauft worden. 2j. bei ihrem einzigen Start platziert gelaufen, konnte sie im vergangenen November bei Goffs tragend von SHIROCCO wieder zurückgekauft werden. Dieses Jahr wird sie von DUKE OF MARMALADE gedeckt, dessen erster Fohlenjahrgang sehr überzeugen konnte. Der harte, mehrfache Gr.1 Sieger stammt aus einer wirklichen Hengstfamilie und die Verbindung der beiden dominierenden Hengste der vergangenen Jahrzehnte SADLE´ WELLS und DANEHILL ist hocherfolgreich. Der mit der typischen muskulösen „DANEHILL-Kruppe" ausgestattete DUKE OF MARMALADE hatte die Kraft, die FLY ME TO THE MOON gefehlt haben könnte, ihre tolle Motorik in die entsprechende Geschwindigkeit umzusetzen.

Die DANEHILL-Stuten im Schlossgut Itlingen

Die mehrfache 2j. Siegerin GALLIVANT wurde ebenfalls vergangenes Jahr bei den Tattersalls December Sales aus dem Bestand des Cheveley Park Stud hinzugekauft. Selbst bereits mehrfache Siegermutter, ist sie eine DANEHILL-Tochter der 2j. Gr.1-Siegerin GAY GALLANTA, und wurde tragend von DUTCH ART erworben. Hat sie bis dato nur sehr schnelle Hengste aufgesucht, so wurde sie jetzt zu dem doppelten Derbysieger HIGH CHAPARRAL gebucht. Bereits ein Championdeckhengst in der südlichen Hemisphäre, profiliert er sich auch in Europa immer mehr. Zudem erzeugt er den schon erwähnten Cross der beiden wichtigsten Mannesstämme des Stempelhengstes NORTHERN DANCER. Vom Exterieur sucht die ungemein rumpfige GALLIVANT mit dem sehr edlen HIGH CHAPARRAL einen Hengst auf, der dem zu erwartenden Nachkommen der Stute auch mehr „Klasse" vererben soll, denn „Power" hat sie selbst genug.

Ebenfalls von DANEHILL stammt GENEVRA ab, die als Jährling gekauft worden ist und in den eigenen Farben mehrere Stakesrennen gewinnen konnte. Alle Nachkommen der Stute sind zumeist mehrfache Sieger – der beste bis dato ist die von SEATTLE DANCER stammende GOLDEN WHIP, die ebenfalls bereits mehrfache Stakessiegerin ist, ihre Mutter aber im Rating übertreffen konnte. Leider hat sie letztes Jahr von ARCHIPENKO resorbiert, den sie dieses Jahr wieder aufsuchen wird. Die Verbindung von dessen Vater KINGMAMBO mit DANEHILL hat unter anderem zu dem bereits erwähnten DUKE OF MARMALADE geführt. Zudem ist die Mutterlinie von ARCHIPENKO die, des so gut mit DANEHILL harmonierenden SADLE´ WELLS.

Nachkomme der REPROCOLOR

KALAHARI DANCER wurde vor zwei Jahren bei den Tattersalls December Sales mit ihrem ersten Fohlen im Bauch von Meon Valley Stud erworben. Die nicht gelaufene Tochter des Championrennpferdes DALAKHANI, der auch schon als Deckhengst überproportional erfolgreich eingeschlagen hat, geht direkt auf die tolle REPROCOLOR zurück, die zu den besten Linienbegründerinnen der jüngeren Zeit in England gehört. KALAHARI DANCER ist tragend von DUKE OF MARMALADE und wird dieses Jahr von NAYEF gedeckt. Ihre Schwester DESIGN PERFECTION hat mit NAYEF bereits den hoffnungsvollen AWSAAL erzeugt. Ihre andere Schwester hat ebenfalls mit einem MR PROSPECTOR-Enkel HAVANE SMOKER einen der letztjährigen Top-2j. in Frankreich hervorgebracht.

Die Verwandschaft von LADY MARIAN

Nach FRAULEIN TOBIN war LA CONCORDIA eine der ersten Stuten von Graf und Gräfin Stauffenberg. 1995 privat aus dem Besitz des Gestüt Fährhof erworben, ist LA CONCORDIA, die rechte Schwester vor allen Dingen von LA COLORADA, der Mutter von LOMITAS, sowie LA VIRGINIA, der Mutter von LAVIRCO, mit zwei Enkeltöchtern vertreten. Die jüngere von beiden ist die, von dem führenden Mutterstutenvererber RAINBOW QUEST stammende, LA REINE NOIR. Leider ist sie nur platziert gelaufen, denn sie zog sich eine Fissur zu. Sie hätte weiter laufen können, doch als Schwester der Gr.1-Siegerin LADY MARIAN wollten ihre Züchter kein Risiko eingehen und so wurde sie sieglos in die Zucht genommen. Ihre Mutter LA FELICITA hat bis dato zudem noch den Gr.3-Sieger LUCIDOR auf ihrem Zuchtkonto. LA REINE NOIR, die tragend von NAYEF, dem Vater ihrer Schwester LADY MARIAN ist, wird dieses Jahr von dem Championdeckhengst DANEHILL DANCER gedeckt. Der im Coolmore Stud wirkende unbestritten bis dato beste Sohn von DANEHILL soll der Stute etwas mehr Speed mitgeben, denn mit RAINBOW QUEST, SHAREEF DANCER, SURUMU und KRONZEUGE errangen ihr Vater und die Väter ihrer ersten drei Mütter ihre Gr.1 Siege auf Distanzen jenseits der 2000m.

LA MARTINA ist die andere Enkelin der LA CONCORDIA. Sie ist eine 3j. mehrfach erfolgreiche Tochter des sehr guten und gerade für die Stauffenbergs so erfolgreichen SEATTLE DANCER aus der LUNA DE MIEL. Diese ist eine rechte Schwester der bereits erwähnten LA FELICITA. LA MARTINA hat dieses Jahr ein Stutfohlen von ZAMINDAR gefohlt und wird nach England zu dem sehr bewährten MEDICEAN reisen. Gerade MR PROSPECTOR, der Vater von MEDICEAN hat sich in der Verbindung mit SEATTLE DANCER besonders bewährt. Zudem ist MEDICEAN’S Muttervater STORM BIRD ähnlich wie SEATTLE DANCER gezogen.

QUE BELLE´S Familie

SQUARE THE CIRCLE (von SECOND EMPIRE) ist leider nur platziert gelaufen, aber die einzige Stute für Graf und Gräfin Stauffenberg aus der Gr.3-Siegerin SUM, die bei den Tattersalls December Sales erworben worden war. Diese ist wiederum als rechte Schwester der Mutter von QUE BELLE, die das bisher beste Rennpferd in den Farben „champagner/bordeaux" war, nicht nur emotional von entscheidender Bedeutung für ihre Züchter. SQUARE THE CIRCLE hat leider nach TAMAYUZ resorbiert und wird dieses Jahr von THEWAYYOUARE gedeckt. Dieser 2j. Gr.1-Sieger von KINGMAMBO aus einer SADLE´ WELLS Mutter hat ein tolles Pedigree und ist ein gut gemachter Hengst, der in 2011 seine ersten Fohlen erwarten lässt. Es wird auch hier wieder ein interessanter Blutanschluss geschaffen, denn der bereits über NUREYEV und SADLE´ WELLS auf SPECIAL ingezogene Hengst trifft über SECOND EMPIRE auf FAIRY KING und damit den rechten Bruder von SADLE´ WELLS.

Die Mutter eines Derbysiegers

Die HIGHEST HONOR Tochter ZEPHYRINE, war als Jährling ebenfalls in Newmarket erworben worden, verletzte sich im Rennstall und konnte deswegen nicht an den Start gebracht werden. Als Mutter nicht nur des mehrfachen Klassischen Siegers ZENATO hat sich die Schwester des Gr.1-Siegers MUTAMAM mehr als bewährt. Sie wird, nachdem sie von HIGH CHAPARRAL abgefohlt hat, SHIROCCO aufsuchen, von dem sie bereits 2 Stuten im Alter von 3 bzw. 2 Jahren hat. Die 3j. ZAHRA ist eine Klassische Hoffnung im Stall von Waldemar Hickst und die 2j. ZEGNA wird von ZENATO’S Trainer Frederik Reuterskjold sehr hoch eingeschätzt.

Von den 16 aktiven Stuten bleibt dann noch die Stakes platzierte Siegerin SHADES OF BEIGE, die sehr spät ein Fohlen von HERNANDO erwarten lässt, und dieses Jahr wohl nicht gedeckt wird.