DEEN

  << Zurück
29/05/14 Queensberry gewinnt in Magdeburg

Die Stute aus der Familie der LA TROIENNE hat sich ihren Platz im Gestüt verdient

Queensberry2905141kl.jpg Queensberry2905142kl.jpg
QUEENSBERRY (Tertullian-Queens Wild) gewann heute in Magdeburg ihr Maiden und hat sich nun endgültig ihren Platz als Mutterstute in der Herde ihrer Züchter Graf und Gräfin Stauffenberg verdient. Trainiert wird QUEENSBERRY von Roland Dzubasz in Hoppegarten und zum Sieg wurde sie von Cesare Tessarin geritten.
QUEENS WILD, die Mutter von QUEENSBERRY war im Januar 2006 von STAUFFENBERG BLOODSTOCK bei den Keeneland January Sales in Kentucky gekauft worden, um die hocherfolgreiche Mutterlinie der LA TROIENNE auf dem SCHLOSSGUT ITLINGEN anzusiedeln. Sie war damals zwar schon 20 Jahre alt und tragend von CONGAREE, sah aber blendend aus. Da Graf und Gräfin Stauffenberg Shareholder an SEATTLE DANCER waren und dieser gerade in Verbindung mit LA TROIENNE sehr erfolgreich vererbte, machte dieser Ankauf doppelt Sinn. Leider wurde der einzige Nachkomme aus dieser Anpaarung ein Hengst. 
QUEENSBERRY ist Schwester zu 9 Siegern, deren bester die Stute Stakes platzierte mehrfache Siegerin MEGHAN'S JOY ist. QUEENS WILD ist ebenfalls Schwester von 9 Siegern u. a. des 2j. Gr.1 Siegers EASTERN ECHO
Interessant ist sicherlich, dass der bis dato einzige Gr.1 Sieger von TERTULLIAN der Hengst MAWINGO eben aus dieser Familie ist. 
(Photos von Frank Sorge)