DEEN

  << Zurück
22/03 Die Klassischen Hoffnungen

in Deutschland, England, Frankreich und Irland

Da FOUR SINS (Sinndar-Four Roses) heute von John Oxx auch in den Vodafone Oaks genannt wurde, soll ein kurzer Überblick über die Klassischen Ambitionen in Europa von im Schlossgut Itlingen aufgezogenen Pferden gegeben werden.

FOUR SINS (Sinndar-Four Roses) aus der Zucht von Graf und Gräfin Stauffenberg und im Besitz  des Aga Khan gilt im Stall von John Oxx als große Hoffnung. Sie wurde ebenfalls in den Boylesports Irish 1000 Guineas stehen gelassen. Weitere Nennungen hat die Stute noch im Prix de Diane und Darley Irish Oaks. Als Sinndar-Tochter aus einer Darshaan-Mutter sollte FOUR SINS über das geforderte Stehvermögen verfügen.

ZUCKERPUPPE (Seattle Dancer-Zephyrine) aus der Zucht und im Besitz von Graf und Gräfin Stauffenberg gibt ihr Debut an diesem Samstag in Krefeld. Dies sollte Aufschluß über ihre Möglichkeiten im pferdewetten.de Stutenpreis - German 1000 Guineas geben. Ihr wird Stehvermögen zugesprochen und damit sollte der Henkel Preis der Diana - German Oaks von der Distanz kein Problem sein. Ihr Bruder ZENATO konnte mit dem Schwedischen Derby, sowie dem Dänischen und Norwegischen St Leger mehrere Klassische Rennen gewinnen.

ADAMANTINOS (Seattle Dancer-Aberdeen) aus der Zucht und im Besitz von Stall Capricorn ist ein Bruder der sehr schnellen AT ONCE. Sein Jahresdebut soll im Prix Djebel am 11/04 erfolgen. Das erste große Ziel ist die Poule d´Essai des Poulains

Weitere Klassiche Hoffnungen bei der Familie Hilgert - den Besitzern von Stall Capricorn, macht man sich mit BAYBISCUIT (Galileo-Berenice), der zwar aus dem Englischen Derby gestrichen wurde, jedoch noch eine Nennung im BWM Deutsches Derby hat.