DEEN

  << Zurück
2017 Jahresrückblick - ein Rekordjahr

2017 war ein ungewöhnliches Jahr, ja in mehreren Bereichen war es sogar ein aussergewöhnliches Rekordjahr. 


TraisFluorsGPMoussac.jpg
Für einen Züchter sind dies erst mal sehr wichtige Fakten: Alle Fohlen kamen gesund und ohne Probleme zur Welt, wobei 8 Vollblutfohlen die kleinste Zahl seit vielen Jahren war. Alle auf dem SCHLOSSGUT ITLINGEN permanent bzw nur für die Decksaison 2017 untergebrachten Mutterstuten wurden tragend - 20 an der Zahl.

In den eigenen Farben kam in 2017 zunächst kein Pferd an den Start, nachdem sich die 3j. FRANGIPANI im Training bei Andreas Suborics verletzt hatte und nach Hause geholt worden war. Bei den Tattersalls December Sales wurde über STAUFFENBERG BLOODSTOCK die noch sieglose 3j. Stute RELEVANT (So you Think-Germane) gekauft und zu Stuart Williams in Newmarket in Training gegeben. Bei ihren beiden Starts, die sie noch absolvierte, war sie erst 3. und dann 2. und sollte noch einen Sieg zeitig in 2018 erreichen können, bevor sie zur weiteren Absicherung der Familie der Gründerstute FRAULEIN TOBIN, die die 2. Mutter von RELEVANT ist, als Mutterstute eingestellt werden soll.

Lot%2040%20Lady%20Springbank.jpgNeuen Rekord bedeuten die 24 Siege, die von Pferden aus der Zucht von Graf und Gräfin Stauffenberg, weltweit in 2017, erzielt wurden - davon nur 2 in Deutschland - ein Indiz dafür, wie international diese Zucht operiert. Die 50 Siege, die insgesamt von Pferden aus der Zucht von Graf und Gräfin Stauffenberg, der Aufzucht des SCHLOSSGUT ITLINGEN bzw. den Pferden, die als Fohlen/Jährlinge von STAUFFENBERG BLOODSTOCK angeboten wurden, erreicht worden sind, sind ebenso eine neue Rekordmarke, wie die Gewinnsumme von ca. €1.020.000. 18 dieser Erfolge wurden in England/Irland erreicht, 15 in Frankreich und nur 4 in Deutschland. Die besten Leistungen erzielten erstaunlicherweise zwei Nachkommen von DANSILI. Knapp einen Treffer auf Gr.1 Ebene verpasste TRAIS FLUORS, der aber zum Gr.3 Sieger avancierte. Er wurde für seinen Züchter Haras de Saint Pair als Jährling auf dem SCHLOSSGUT ITLINGEN aufgezogen und bei den Tattersalls October Yearling Sales 2015 von STAUFFENBERG BLOODSTOCK angeboten, aber nicht verkauft. Die ein Jahr ältere VIA FIRENZE verpasste einen Gr.2 Sieg nur um einen Hals, konnte aber ein Listenrennen gewinnen. Sie stammt ebenfalls aus der Zucht des Haras de Saint Pair, wurde auf dem SCHLOSSGUT ITLINGEN für die BBAG Jährlingsauktion vorbereitet und dort von STAUFFENBERG BLOODSTOCK verkauft.

Auch das Auktionsjahr brachte neue Rekordzahlen mit sich. Zum ersten Mal hat STAUFFENBERG BLOODSTOCK einen Jährling für über GNS500.000 verkauft und dann auch gleich noch zwei. Die auf dem Auktionsmarkt stattfindende Polarisation hat zwei Seiten, aber eine Stute von GALILEO, die für GNS575.000 (€681.000) gleichzeitig ein extrem erfolgreicher Pinhook von STAUFFENBERG BLOODSTOCK war, sowie ein Hengst aus dem ersten Jahrgang von SEA THE MOON, der für GNS525.000 (€621.000) für das Gestüt Görlsdorf vorbereitet und verkauft worden war, überschritten diese magische Grenze. Damit waren in 2017 die beiden teuersten Jährlinge aus Deutschland in einem Auktionsrund aus dem Angebot von STAUFFENBERG BLOODSTOCK.

Wir wünschen allen, insbesondere denen, die mit der Vollblutzucht und dem Galopprennsport verbunden sind  Hals und Bein für 2018.