DEEN

  << Zurück
14/03/11 Muir gewinnt den Adelaide Cup

Nachkomme der Belle Allemande nun Gr.2 Sieger

MUIR (Galileo-BELLE ALLEMANDE) gewinnt in Australien den Adelaide Cup, Gr.2. Der in Europa als JOHANN ZOFFANY für Aidan O´Brien erfolgreiche MUIR gwann damit sein erstes Grupperennen. Seine Mutter BELLE ALLEMANDE wurde von Graf und Gräfin Stauffenberg gezogen. Sie ist eine ROYAL ACADEMY Schwester von QUE BELLE, die 1997 beide Deutschen Klassiker für die Stuten gewonnen hat. Deren gemeinsame Mutter QUI BID war für die Anpaarung durch ROYAL ACEDEMY von Graf und Gräfin Stauffenberg gepachtet worden. Geboren in Canada, kam die Stute als Absetzer als eines der ersten Pferde auf das Schlossgut Itlingen. Auf dem Photo ist auch zu sehen, dass die Renovierungen noch nicht fertig waren. Festgehalten wird sie von der früheren Championesse und auch Gewinnerin der Perlenkette Jitka Vlassakova, die damals mit ihrem Mann auf dem Schlossgut Itlingen lebte.

Eigentlich war BELLE ALLEMANDE für die eigene Zucht vorgesehen, aber  die schlussendlich doch wesentlich teurere Renovierung machte einen Verkauf notwendig. Sie wurde in Deauville an 6 c Racing Ltd verkauft, die sie ihrerseits dann als "filly out of training" an Howard Barton Stud, den Züchter von MUIR verkauft hat.