DEEN

  << Zurück
10/05 3 Starter, 2 Sieger und 1 Dritter

Am heutigen Sonntag starteten drei Pferde aus der Zucht von Graf und Gräfin Stauffenberg.
Erster Starter war CENT CHEVEUX BLANC (Pentire-CENTAINE) in Köln über 1600m in den Farben ihrer Züchter. Die von Waldemar Hickst trainierte 3j. Stute wurde unter Stalljockey Andreas Suborics 3. in einem stark besetzten Maiden. Dies wurde schneller gelaufen, als das nachfolgende Schwárzgold-Rennen, Gr.3. Trotz der schnellen Zeit war CENT CHEVEUX BLANC extrem heftig und pullte mehr als 500m bevor sie sich beruhigte. Dies hat sicherlich auch Kraft für mehr gekostet.
Dann folgte in Schweden der ältere Bruder CALRISSIAN (Efisio-CENTAINE), der sein Jahresdebut gab und auch den ersten Start für seinen neuen Trainer Frederik Reuterskjold absolvierte. Er gewann in Taeby über 1150m  das Sprint Trial. Der Hengst, der als Jährling in Baden-Baden verkauft worden war und im vergangenen Jahr das wichtigste Sprintrennen Skandinaviens an sich brachte, gewann in den Farben von Provence Hotels Holding unter Jockey Rafael Schistl. In Deutschland könnte man CALRISSIAN während des Derbymeetings in Hamburg sehen, denn er soll in der Lotto-Hamburg Trophy, Gr.3 genannt werden. In diesem Rennen belegte er in 2008 nicht weit geschlagen den 5. Platz.
In Irland markierte dann DER SPIELER (Singspiel-Dabara) seinen 1. Sieg über Hürden, als er in Killarney überlegen mit 4 Längen gewann. Der 4j. Wallach siegte in den Farben von Beverley Westermann, die ihn von John Coogan vorbereiten und G Cotter reiten ließ. DER SPIELER ist privat verkauft worden, nachdem er als Jährling unverkauft aus dem Auktionsring genommen worden war.