DEEN

  << Zurück
06/10 Coolmore Supremo John Magnier kauft Jährling aus der Stauffenberg'schen Zucht

... aber auch Schattenseiten ...

Einen "Goldenen Herbst" erlebt momentan die Zucht von Graf und Gräfin Stauffenberg, auch wenn es sicherlich an Rückschlägen nicht mangelt. Der Verlust eines Hengstfohlens von DUBAWI aus der SHADES OF BEIGE zählt dazu ebenso, wie die Resorption der Trächtigkeit von GENEVRA, sowie es sicher bitter war, dass mit LYCIDAS ein Bruder der Gr.1 Siegerin LADY MARIAN und des Gr.3 Siegers LUCIDOR wegen Hufproblemen aus dem Auktionsangebot zurückgezogen werden musste.

Aber nach den tollen Erfolgen von CALRISSIAN (Efisio-CENTAINE) und GOLDEN WHIP (Seattle Dancer-GENEVRA) auf der Rennbahn, die an den letzten beiden Wochenenden jeweils Listenrennen in überzeugendem Stil für sich entscheiden konnten, erfolgte dieses Mal eine besondere Anerkennung der züchterischen Leistung im Auktionsring. Für die Besitzergemeinschaft von Susan Magnier, Michael Tabor und Derrick Smith ersteigerte Coolmore Supremo John Magnier den Jährlingshengst von GALILEO aus der FOUR ROSES bei den Tattersalls October Sales. Der im Mai geborene Hengst fiel zwar allein schon mit seiner ungewöhnlichen Zeichnung auf, hatte aber vor allen Dingen durch seine unglaubliche Motorik Bewunderer aus nahezu aller Welt gefunden. So kommentierte z. B. John Oxx, der Trainer seiner Schwester FOUR SINS bewundernd: He is not walking, he is floating around the ring - er geht nicht, er schwebt um den Ring. Nach dem Zuschlag bestätigte John Magnier, dass der junge Hengst nach Ballydoyle zu Aidan O´Brien in Training gehen wird und damit einem der besten Trainer weltweit.

Auch emotional war dies ein sehr bewegender Moment, da der kleine Hengst ein Enkel von FRAULEIN TOBIN, der Gründerstute der Stauffenberg´schen Zucht ist. Seit die beiden 1996 gemeinsam ihre Zucht betreiben, haben die Nachkommen dieser Stute für besondere Momente gesorgt.

Der 1996 geborene NORD PAESE (Acatenango) wurde an Teruyo Yoshida, einen der einflussreichsten Besitzer und Züchter in Japan verkauft, der ein Jahr später geborene ENGLAND CITY (Lammtarra) ging ebenfalls nach Japan, wo er in den Farben von Yushun Horse zum ersten Millionär aus der Stauffenberg´schen Zucht avancierte. 2000 wurde FEET OF FLAMES (In the Wings) bereits in Itlingen geboren und kam in den blauen Wildenstein-Farben an den Ablauf.

2002 suchte FOUR ROSES, die Tochter von FRAULEIN TOBIN in ihrem ersten Zuchtjahr bereits GALILEO auf. Die aus dieser Paarung resultierende FLY ME TO THE MOON, wurde damals noch von Darley erworben und kam für Saif Ali an den Start. Die 2004 geborene FOUR SINS (Sinndar) wurde von HH Aga Khan als erster Jährling nach über 30 Jahren auf einer öffentlichen Auktion erworben. Sie avancierte zur ersten internationalen Gruppesigerin aus der Stauffenberg´schen Zucht. Der 2006 geborne FOUR QUARTETS (Tiger Hill) wurde der erste Salestopper aus der Zucht von Graf und Gräfin Stauffenberg, als HH Sheikh Mohammed bin Rashid al Maktoum ihn bei Goffs ersteigern lies. Und jetzt dieses Jahr setzt der momentan noch namenlose Hengst von GALILEO die Erfolgsstory fort und wird ebenso in weltberühmten Farben an den Start gehen, wie die vorher beschriebenen Nachkommen der FRAULEIN TOBIN, der Stammstute der Stauffenberg´schen Zucht.