DEEN

  << Zurück
03/06 ZUCKERPUPPE mit viel Pech in der Diana

Im Preis der Diana - German Oaks war ZUCKERPUPPE das Turfglück nicht hold. Wie immer sollte die Stute die Startmaschine als letzte beziehen. Die neben ihr einrückende MIRAMARE weigerte sich hartnäckig die Startmaschine zu beziehen und ließ sich selbst mit energischsten Hilfen nicht dazu zu bewegen. Dieses ganze Theater zehrte natürlich sehr an den Nerven von ZUCKERPUPPE. Nachdem MIRAMARE des Starts verwiesen war, rückte ZUCKERPUPPE ohne Probleme in die Maschine ein, als sich DOMINANTE, die neben ihr stand, fast hinwarf und sehr stark rebellierte. Davon irritiert, stieg ZUCKERPUPPE in der Maschine und verletzte sich an Schulter und Knie. Als ZUCKERPUPPE nochmals stieg, öffnete der Starter die Startmaschine und die Stute knallte mit ihrem Kopf an die Querstrebe oben; der Jockey geriet fast aus dem Sattel und verlor dabei seinen linken Bügel. Bis er diesen wieder hatte und vernünftig dem Feld nachreiten konnte, war dieses schon auf 15 bis 20 Längen enteilt. Am Ende wurde ZUCKERPUPPE sogar noch 8. und war nicht viel mehr als 2 Längen von einer Platzierung weg.
Die Aufholjagd hatte natürlich viel gekostet und man kann sich ausrechnen, wo die Stute eingekommen wäre, wenn sie nicht so viele Längen am Start verloren hätte.