Historie

Geschichte des Schlosses

Im Münsterland liegt der ehemalige Sitz der Herren von Herbern - deren Namen noch heute der unweit gelegene Ort führt - das Schloss Itlingen. Inmitten einer Parklandschaft erhebt sich aus dem Wasser der sie umgebenden Gräfte eine idyllische Mischung aus Schloss und Burg, wie es im Führer über die vielen Wasserburgen des Münsterlandes heißt. Der bereits im 14. Jahrhundert erwähnten Burg gab der berühmte Baumeister Johann Conrad Schlaun im 18. Jahrhundert die noch heute bestehende Hufeisenform, deren zwei Flügel mit Rundtürmen abschließt. Die Letzte dieses Geschlechtes der Herren von Herbern, so sagt es die Chronik, brachte um 1540 die Burg ihrem Gatten, einem Herrn von Nagel. Auch heute noch befindet sich das Schlossgut im Besitz der Familie, nämlich von Hermann Freiherr von Nagel.

   

  

Chronik der Scholle als Vollblutgestüt bis 1999

1954 pachtete der Unternehmer Carl Fastenrath das Schlossgut Itlingen und begann dort unter dem Decknamen Gestüt Quenhorn seine Zucht aufzubauen. Aus dem ursprünglich nur für die eigene Zucht bestimmten Betrieb wurde nach und nach eines der bedeutendsten Pensionsgestüte Deutschlands. So auch für die erfolgreichen Zuchten wie u. a. die der Familie Ostermann (die aus dieser Zeit heraus unter dem Namen Ittlingen firmiert), von Walter Vischer und Professor Hoefer-Janker. Siehe auch Presse, Werbung Quenhorn

Klassische Sieger und Champions

in der Vergangenheit in Itlingen gezüchtet und aufgezogen

  • ARJON
    Champion 3j.
  • LIMBO
    Champion 2j. und 3j.
  • LADY ARC
    Champion 2j. Stute
  • INDICA
    Championstute
  • TARIM
    Derbysieger
  • ZANK
    Derbysieger
  • ZAHROFF
    Derbysieger
  • ZINNTALER
    Derbysieger
  • ORAZA
    Doppelte Klassische Siegerin
  • BRITANNIA
    Klassische Siegerin
  • PRAIRIE NEBA
    Klassische Siegerin
  • ZIETHEN
    Klassischer Sieger

Die Gruppesieger GILMORE, HARRIS, HOHRITT, LEMON HART, LODINO, RUBENS und TARIK sind nur eine Auswahl weiterer Klassepferde, die ihren Stammplatz in den Annalen dieser Scholle haben

Auktionsplatz

Bis 1991 fand auch eine der bedeutendsten Auktionen "Die Spätlese" im Schlosspark von Itlingen statt. Auf der Mixed Sale wurden u. a. so hervorragende Pferde wie  die Klassischen Sieger ALKALDE und HIGHNESS LADY verkauft.

Fernsehproduktionen

Mit der Kultserie RIVALEN DER RENNBAHN wurde eine der bedeutendsten Fernsehproduktionen in den Stallgebäuden von Schlossgut Itlingen gedreht.

Rennbahn-Milieu: hochherrschaftlicher Turf-Adel, neureiche Rennstallbesitzer, schöne Frauen. Mittendrin Christian Adler (Thomas Fritsch). Er ist ein erfolgreicher Jockey, lebt getrennt von seiner Frau Monika (Jutta Speidel), seit er eine Affäre mit der schönen Sylvia Gruber (Maja Maranov) hatte. Als deren schwerreicher Mann Hans-Otto Gruber (Manfred Zapatka) ihm die Order gibt, ein Rennen zu verlieren, kommt es zur Konfrontation zwischen den ungleichen Rivalen...

Hellmut Lange, Margot Hielscher, Ilse Werner, Radost Bockel und Thekla Carola Wied sind in den weiteren Hauptrollen zu sehen.

Dieter Bohlen schrieb die Titelmusik und den kompletten Soundtrack, der mit Starbesetzung eingesungen wurde und innerhalb von nur elf Folgen fünf Hits in die Charts brachte: "Samuraj" von Nino de Angelo, "It´s A Game" von Les McKeown, "I Need Your Love Tonight" von Marianne Rosenberg, "Once I´m Gonna Stay Forever" von Ricky Shayne und "Love Suite" von Blue System (also Bohlen selbst). Thomas Fritsch kaufte das Pferd Mazzoni, das Samuraj gespielt hatte, nach der Serie auch im wirklichen Leben.

Die Seifenoper mit ihren an den Rosshaaren herbeigezogenen Geschichten war ein enormer Erfolg.


Eine weitere Fernsehproduktion, wurde im Schloss selbst gedreht - ALLES GLÜCK DIESER ERDE.

Auf dem romantischen Wasserschloss Eicke im Münsterland brodelt es hinter der glanzvollen Fassade der erfolgreichen, traditionsreichen Springreiterfamilie... Im Zentrum steht ein ungleiches Brüderpaar. WERNER, voller Tatendrang und unbändigen Ehrgeiz, will das Gehöft an die Spitze der europäischen Pferdeställe führen. Der charmante Lebemann STEFAN ist ein erfolgreicher, aber unsteter Springreiter, der die Tochter der Konkurrenz liebt ...